Skip to main content

Gender-Module & Zertifikate (nach Hochschulort)

Freie Universität Berlin | Interdisziplinäres Modul Gender und Diversity Studies

Das Modul ist Teil des inter-, transdisziplinären und komplementären Bereichs in Masterstudiengängen am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften. Das Modul beschäftigt sich mit Kategorien und Konzepten der Differenz in den Geschichts- und Kulturwissenschaften.

Freie Universität Berlin | Modulangebote für den Kompetenzbereich Gender & Diversity, Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (Bachelor)

Das Margherita-von-Brentano-Zentrum bietet im zentralen Angebot der Freien Universität Berlin für Bachelorstudierende im Rahmen der Kurse und Seminare für Allgemeine Berufsvorbereitung im Kompetenzbereich Gender und Diversity wahlweise fünf Module an:
"Gender und Diversity: Zentrale soziale Kategorien im 21. Jahrhundert"; "Gender, Diversity und Gender Mainstreaming"; "Diversity Management"; „Gender and Diversity in the International Context“; „Gender und Diversity: Projekte und Kooperationen“

Technische Universität Berlin | Wahl-Modul Gender-Studies für Studierende in den MINT-Fächern

Das Modul kann im Studienbereich Freie Wahl/Profilbildung belegt werden.  Vermittelt werden grundlegende Kenntnisse aus den Themenfeldern der interdisziplinären Gender Studies, insbesondere im Spannungsfeld der Natur/Kultur-Dichotomie sowie von Gesellschaft, Wissenschaft undTechnik.

Technische Universität Berlin | Studien-Modul »Interdisziplinäre Gender Studies« (Zertifikat)

Das Studienprogramm ist offen für Studierende aller Fächer und aller Berliner Hochschulen. Es werden grundlegende theoretische und methodische Kenntnisse der Frauen- und Geschlechterforschung angeboten. Zudem wird vermittelt, diese Fachkompetenzen auf unter­schiedliche (berufliche) Praxisfelder zu beziehen und praktische Einblicke in Interventions­möglichkeiten im Sinne der Geschlechtergerechtigkeitzu erhalten.

Technische Universität Berlin | Studienprogramm „GENDER PRO MINT”

Das Studienprogramm bietet die Möglichkeit, sich mit Gender- und Diversityfragestellungen zu zentralen ingenieur- und naturwissenschaftlichen Themen zu befassen. Es handelt sich um ein strukturiertes und forschungsbasiertes Programm, das studienbegleitend studiert werden kann. Das Programm gliedert sich in zwei Teile mit einem Umfang von 18 ECTS und 12 ECTS. Teil I schließt mit dem GENDER PRO MINT Zertifikat I, Teil II mit dem GENDER PRO MINT Zertifikat II der TU Berlin ab zum Nachweis der erworbenen Gender- und Diversity Kompetenzen.

Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main | Interdisziplinäres Zertifikatsprogramm Gender Studies

Dieses Zertifikatsprogramm auf Masterniveau ist studienbegleitend auf vier Semester angelegt und interdisziplinär ausgerichtet. Für die erfolgreiche Teilnahme erhalten Absolvent*innen ein Zertifikat, das ihre besonderen Kenntnisse im Bereich der Frauenstudien/Gender Studies ausweist. Teilnehmen können alle Student*innen mit Haupt- oder Nebenfach in einem der beteiligten Fachbereiche, die über einen B.A.-Abschluss bzw. eine Zwischenprüfung verfügen.

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg | Zertifikat Gender Studies

Mit dem Zertifikat wird der Erwerb von grundlegenden Kenntnissen in den Theorien, Konzepten und Methoden der Gender und Queer Studies bescheinigt. Es setzt sich insgesamt aus 20 ECTS zusammen, von denen 5 ECTS in einem spezifischen Kolloquium und die übrigen in begleitenden Lehrveranstaltungen erbracht werden.

Hamburger Hochschulen | Zertifikat Genderkompetenz

Studierende können Genderkompetenz in Lehrveranstaltungen zu Frauen- und Geschlechterforschung an den Hamburger Hochschulen erwerben. Der Abschluss dieser Veranstaltungen kann mit dem Zertifkat „Genderkompetenz“ nachgewiesen werden.

Leibniz Universität Hannover | Studienschwerpunkt Gender Studies

Der interdisziplinäre Studienschwerpunkt “Gender Studies” ist an der Philosophischen Fakultät institutionell verankert. Das Studienprogramm erlaubt Studierenden der kooperierenden Studiengänge im BA/MA eine Schwerpunktbildung "Gender Studies". Die möglichen Themenschwerpunkte umfassen dabei u. a. Feministische Theorien, Männlichkeitsforschung, Queer Studies oder die Analyse historischer und zeitgenössischer Geschlechtermodelle.

Universität Hildesheim | Transdisziplinäre Genderzertifikat

Das Zertifikat wendet sich an alle Studierenden der Universität Hildesheim sowie der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst. Es zielt auf die Vermittlung und Aneignung praxisorientierten und theoretischen Wissens in Bezug auf Geschlechterverhältnisse, -konstruktionen und Geschlechtsidentitäten sowie in Bezug auf diversitätsorientierte Gleichstellungskonzepte.

Technische Universität Ilmenau | Online-Modul Gender & Diversity im Berufs- und Privatleben

Der Online-Kurs richtet sich an alle interessierten Studierenden der Technischen Universität Ilmenau und ist ein erster Baustein zur Entwicklung eigener Gender- und Diversity-Kompetenz. Der Online-Kurs bietet alle Vorteile des E-Learnings: Gelernt werden kann orts- und zeitflexibel sowie im individuellen Lerntempo. Je nach persönlichen Themeninteressen gibt es vielfältiges Vertiefungsmaterial. Durch eine wöchentliche Taktung und regelmäßigen interaktiven Tests wird ein strukturiertes und regelmäßiges Lernen gefördert.

Technische Universität Ilmenau | Gender & Diversity Zertifikat

Mit dem Gender-Diversity-Zertifikat können Studierende des Bachelorstudiengangs "Angewandte Medienwissenschaften" nachweisen, dass Sie sich als zukünftige Führungskräfte in Medien- und Kommunikationsberufen den wichtigen Themen Gender und Diversity nicht einfach naiv, sondern mit einschlägigen Kenntnissen und Fähigkeiten zuwenden können.

Fachhochschule Kiel | Vertiefungsbereich Geschlechterkompetenz in der Sozialen Arbeit

Im Rahmen des Bachelrostudiums der Sozialen Arbeit wird als einer der vier Schwerpunkte "Geschlechterkompetenz in der Sozialen Arbeit" angeboten. Dabei werden zwei Module im Umfang von 24 ECTS besucht, die theoretische Grundlagen sowie konzeptionelle Übungen beinhalten. Darüber hinaus wird ein Praktikum in einem entsprechenden Handlungsfeld absolviert.

Universität Klagenfurt | Zertifikat: Gender Wissen

Das Zertifikat Gender-Wissen ist ein Nachweis, dass Sie Einblicke in die Bedeutung der Kategorie Gender für zentrale Bereiche des beruflichen Lebens erworben haben. Zudem vermittelt Gender-Wissen auch Kenntnisse über Geschlechterverhältnisse im Alltag.

Universität Koblenz-Landau | Wahlfach Diversity Management

Das Wahlfach "Diversity Management" im Rahmen des Zwei-Fach-Bachelors wird vom Institut für Psychologie angeboten, steht aber auch allen Studierenden anderer Basisfächer offen.
Die Studierenden erwerben grundlegende sozialpsychologische Kenntnisse über die Mechanismen der Entstehung und Auswirkung sozialer Kategorisierung, sowie über  die  besondere Situation verschiedener sozialer Gruppierungen (z.B. im Hinblick auf Geschlecht / Ethnie/ Alter/ sozialer Status) und deren Ursachen. Anhand eines betreuten Erkundungs-und/oder Forschungspraktikums werden die Studierenden begleitet ihre Reflexions- und Handlungsfähigkeit in Bezug auf Maßnahmen zum Umgang mit verschiedenen Ursachen, Formen und Auswirkungen von  Diversität in konkreten gesellschaftlichen Kontexten (Institutionen/ Organisationen) zu erweitern.

Universität Kassel | Interdisziplinäres Studienprogramm Frauen- und Geschlechterforschung

Das Studienprogramm hat das Ziel, durch ein strukturiertes Lehrangebot Studierenden wissenschaftlich analytische Fähigkeiten zu vermitteln, die Entstehung, Wirkung und Bedeutung von Geschlechterverhältnissen in verschiedenen gesellschaftlichen Kontexten zu erkennen und deren Anwendung in den Praxisbereichen zu zeigen. AbsolventInnen des Studienprogramms erhalten nach ihrem Studienabschluss ein Zertifikat über die Zusatzqualifikation im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung.

Universität zu Köln | Zertifikat Gender Studies

Seit dem Sommersemester 2013 haben Bachelor-Studierende an der Universität zu Köln die Möglichkeit das Zertifikat "Gender Studies" zu erwerben. Die Studierenden können sich in Grund- und Aufbauseminaren mit Fragestellungen und Themengebieten rund um Gender und Queer Studies einführend, wie vertiefend auseinandersetzen.

TH Köln | Zertifikat Genderkompetenz

Seit dem Wintersemester 2016/17 bietet die Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften ihren Bachelorstudierenden die Möglichkeit, ein Zertifikat Genderkompetenz zu erwerben. Die Veranstaltungen im Rahmen des Zertifikats unterstützen Studierende bei der Entwicklung eines reflektierten und damit kompetenten Umgangs mit Geschlechtlichkeit.

Universität Leipzig | Fakultätsübergreifendes Schlüsselqualifikationsmodul Genderkompetenz

Dieses Modul vermittelt in Form einer Ringvorlesung und eines Begleitseminars Grundlagen der Frauen- und Geschlechterforschung. Zentrale Themen sind dabei: Geschlecht als Analysekategorie, Genderforschung in verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen, Gender in kulturellen Kontexten, aktu­elle Debatten und Innovationskonzepte innerhalb der Wissenschaftsbereiche sowie kritische Gen­derkompetenz. Angeboten wird das Modul in jedem Wintersemester vom Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung (FraGes).

Leuphana Universität Lüneburg | Gender-Diversity-Zertifikat

Das Gen­der-Di­ver­si­ty Zer­ti­fi­kat im Bachelorstudium wird im Kom­ple­mentärstu­di­um in­te­gra­tiv in je­weils zwei Grund­la­gen- und zwei Er­wei­te­rungs­ver­an­stal­tun­gen er­bracht. Dabei wird in Theorien, Konzepte und Anwendungsfelder der Geschlechterforschung eingeführt und es kann aus einer Vielzahl weiterer Themn gewählt werden, die sich beispielsweise mit postkolonialen Perspektiven, Modetheorie, Psychoanalyse, Raumstrukturen oder Stereotypen befassen.

Philipps-Universität Marburg | Zertifikat Gender Studies und feministische Wissenschaft

Das Zertifikat bescheinigt Studierenden einen inhaltlichen Schwerpunkt ihres Studiums in der Auseinandersetzung mit Geschlechterfragen und Geschlechterkompetenz. Das Zertifikat wird gemäß der modularisierten Studienordnung verliehen, wenn sowohl das Basis- als auch das Aufbaumodul absolviert werden.

Philipps-Universität Marburg | Import-/Export-Basis- und Aufbaumodul Gender Studies und feministische Wissenschaft

Gendermodule können als Import-/Exportmodule in allen B.A.- und M.A.-Studiengängen studiert werden, die in ihrer Studienordnung Nebenfachmodule, Wahlpflichtmodule oder externe Module vorsehen und die Module Gender Studies hierfür anerkannt haben.

Hochschule für Angewandte Wissenschaften München | Online-Lehrmodul Gender & Diversity

Das Modul ist interdisziplinär ausgerichtet und kann von (fast) allen Studierenden der Hochschule München im Rahmen des AW-Lernprogramms belegt werden. Es bietet Online-Lehrveranstaltungen zum betreuten Selbststudium: eine Vorlesung, ein Seminar und eine Übung. Des Weiteren werden Arbeitsunterlagen, Diskussionsforen, Skripte, Literaturdatenbanken uvm. angeboten.

Ludwig-Maximilians-Universität München | LMU-Plus Genderzertifikat

An der LMU besteht die Möglichkeit das Zertifikat "Gender- und Diversitykompetenz. Wollen. Wissen. Können." zu erwerben. Ein  zentraler Teil des Zertifikats ist die Belegung von vier Seminaren deren Thema die Auseinandersetzung mit geschlechterspezifischen Unterschieden und ihren Auswirkungen auf den Alltag von Frauen und Männern, Mädchen und Jungen. Beispielhaft wären hier zu nennen: "Un/Doing Gender. Grundlagen der geschlechtergerechten Pädagogik", "Gender. Theoretischer Begriff, gesellschaftliche Bedeutung und persönliches Bewusstsein" oder "Anti-Genderismus: Entwicklung, Akteur*innen, (Gegen-)Strategien"

Universität Osnabrück | Interdisziplinäres Zertifikat Geschlechterforschung

Mit dem Interdisziplinären Zertifikat Geschlechterforschung bietet die Forschungsstelle Geschlechterforschung interessierten Studierenden an der Universität Osnabrück die Möglichkeit, sich mit zentralen Themen und Fragestellungen der Geschlechterforschung intensiv zu beschäftigen. Die Teilnahme am Zertifikat steht B. A.- und M. A.-Studierenden als freiwillige ergänzende Qualifizierung offen.

Universität Paderborn | Zertifikat Geschlechterstudien/Gender Studies

Das Zertifikat Geschlechterstudien/Gender Studies kann von allen Studierenden der Universität Paderborn erworben werden und wird vom Zentrum für Geschlechterstudien/Gender Studies ausgestellt . Dazu müssen drei Veranstaltungen (Seminare oder Vorlesungen) mit überwiegend geschlechtertheoretischem Bezug studiert werden.

Universität Potsdam | Zusatzzertifikat Geschlechterstudien

Das Zusatzzertifikat Geschlechterstudien wird seit dem Wintersemester 2017/18 am Koordinationsbüro für Chancengleichheit verwaltet und nimmt die Perspektive ein, dass die Unterscheidung zwischen den Geschlechtern und die Relevanz der Geschlechterdifferenz gesellschaftlich geformt und kulturell gedeutet werden. Es setzt sich aus drei Modulen à 6 LP zusammen: "Einführung in die Geschlechterforschung"; "Geschlecht in Text und Kontext"; "Geschlecht im interdisziplinären Feld".

Universität Regensburg | Lehrangebot Gender Studies

Studierende der BA-Studiengänge können im Rahmen des freien Leistungspunktebereichs an der Universität Regensburg thematisch gebündelte Lehrveranstaltungen belegen. Sie erwerben dadurch Zusatzkompetenzen im wissenschaftlichen Bereich der kulturhistorischen Gender Studies sowie in den Bereichen Gleichstellung, Geschlechterdiskurse und Gender Mainstreaming.

Universität des Saarlandes | Zertifikat Gender Studies

Dieses Zertifikat besteht aus 4 Modulen: "Basismodul: Einführung in die Genderforschung"; "Aufbaumodul 1: Gender in historischer Perspektive"; "Aufbaumodul 2: Aktuelle Fragestellungen der Genderforschung"; "Gender konkret – Projektarbeit". Ein zentrales Ziel ist dabei die Vermittlung der historischen und aktuellen Wirkungsmacht der Kategorie Geschlecht in Wissenschaft und Gesellschaft.

Universität Siegen | Zertifikat "Gender Studies B.A." ("Gender Studies: Berufsfeldbezogene Perspektiven")

Das Lehrangebot ermöglicht den Studierenden den Erwerb einer beruflich relevanten Schlüssel- und Führungsqualifikation. Die Lehrveranstaltungen vermitteln fundiertes Gender-Wissen und praxisorientierte Gender-Kompetenz, die - unabhängig von Tätigkeitsgebiet und Unternehmen - in der Arbeitswelt in mehrfacher Hinsicht eine wichtige Rolle spielt.

Universität Siegen | Zertifikat "Gender Studies M.A." ("Gender Studies: Theorien und Methoden")

Das Lehrangebot vermittelt grundlegende Gender-Kompetenz, die als wesentlicher Bestandteil der beruflich relevanten Schlüssel- und insbesondere Führungsqualifikationen gilt. Die TeilnehmerInnen erwerben Einsichten in relevante Gendertheorien, in empirische Ergebnisse der Genderforschung und in die Bedeutung der Kategorie „Gender“ für die zentralen Bereiche des menschlichen Lebens – von der Politik über die Gesellschaft bis hin zu Kultur und Privatleben.

Universität Trier | Zertifikat Gender Studies

Bei dem Zertifikat handelt es sich um eine Zusatzqualifikation, die studienbegleitend zusammen mit dem ersten Hochschulabschluss erlangt werden kann. Getragen von elf Fächern aus fünf Fachbereichen ist das Zertifikat dezidiert interdisziplinär ausgerichtet. Das Zertifikat gründet sich im Wesentlichen auf drei Schwerpunkte der Genderforschung: Theorien der Frauen-/Geschlechterforschung, Geschlecht als historische Kategorie und Geschlecht als soziokulturelle Konstruktion.

Universität Vechta | Gender & Diversity Zertifikat

Das Zertifikat ist eine universitäre Zusatzqualifikation, die bis zu 30 CP umfasst und in den Profilierungsbereich eingebunden ist und besteht aus drei Modulen. Dabei werden thematische Schwerpunkte wie Lebenslagen, Arbeit und Politik sowie Kultur bearbeitet.