Skip to main content

Literature Mechanical Engineering

Course: Mechanical Engineering
Group of courses: Engineering

Basic Literature/Recommended Reading:

[1] Greif, Moniko; Stein, Kira: Ansätze feministischer Technikgestaltung, gemeinsame Erarbeitung eines Lastenheftes in: Hypatia (Hg): Dokumentation des 25. Kongresses von Frauen in Naturwissenschaft und Technik 13.-16.5.1999 in Darmstadt; FiT-Verlag, Darmstadt 1999

[2] Greif, Moniko: Ansätze feministischer Technikkritik - die männliche Monokultur in der Technik ist nicht nur ein Frauenproblem in: Wächter, Christine (Hg), Frauen in der technologischen Zivilisation; München: Profil 2000 (Technik und Wissenschaftsforschung, Bd, 35)

Wajcman, Judy: Technik und Geschlecht; Die feministische Technikdebatte; Frankfurt/M., NewYork 1994

NUT e. V. (Hg): Memorandum zum Bundesbericht "Forschung1993", Eigenverlag Verein Frauen in Naturwissenschaft und Technik (NUT e.V), Berlin 1993

Erlemann, Christiane: Das Technische ist politisch - Frauen als Subjekte der Technologieentwicklung, Forum Wissen-schaft , Nr. 4, 1989, S. 30-34

Greif, Moniko und Stein, Kira (Hg) : Ingenieurinnen - Daniela Düsentrieb oder Florence Nightingale der Technik, Mössingen-Thalheim : Thalheimer Verlag 1996, Schriftenreihe NUT - Frauen in Naturwissenschaft und Technik e.V., Band 3

Schade, Gabriele: Die Wirkung "weiblicher Kompetenzen" im Software-Entwicklungsprozess in: TH Illmenau (Hg) : Entwicklung und Einsatz von informationstechnischen Lösungen - auch eine Frage des Geschlechts? Illmenau 1997

Saatweber, Jutta: Kundenorientierung durch Quality Function Deployment, Carl-Hanser Verlag München, Wien 1997

to top

Journals:

Es gibt keine spezielle Fachzeitschrift für Gender im Maschinenbau. Hier muss auf allgemein technikkritische oder technikgeschichtliche Zeitschriften zurückgegriffen werden

Den Vorstellungen am nächsten kommen die Zeitschriften Koryphäe, Wechselwirkung und Soziale Technik (IFZ Graz) mit einzelnen Beiträgen.

Die Rundbriefe der Vereine Frauen in Naturwissenschaft und Technik (NUT e.V.) und des deutschen ingenieurinnenbundes (dib e.V.) enthalten sehr gelegentlich einzelne Beiträge zum Thema.